Donnerstag, 10. September 2009

Hansiaten-Style

Gestern war ich dann mit Mareike beim Friseur. Sozusagen als mentale Unterstuezung. Wir haben uns noch ein riesen Eis gekauft und sind dann Zuhause gleich weiter mit Frustessen in Form von Zwetschkenkuchen, Chips und Schokolade versorgt worden.
Ich hab beim vorherigen Post auch vergessen noch was zu erwaehnen und zwar: Hansiaten-Style. Ich nenne ihn heimlich so und ihr kennt ihn bestimmt auch. Den Hansiaten-Style tragen Menschen die zu viel Geld haben und nichts besseres damit anzufangen wissen als sich die allerschrecklichsten Markenklamotten zu kaufen. Beliebte Farben sind Weiss kombiniert mit Beige, Goldschmuck, Omaschuhe, Riesensonnenbrillen (natuerlich mit Chanellogo), dicke Uhren. Maenner die an Geschmacksverirrung leiden und sich dem Hanisaten-Style zugewandt haben, tragen Poloshirts in pastelligen Farben wie pistazie, aprikose, rosa,...Sehr schoene Beispiele sind immer bei "Rosamunde Pilcher" zu sehen.
Ich steh also im Zara schraeg hinter der Kasse und warte auf meine Freundin, die sich gerade was kaufen will (ich konnte ja nicht, da mein Geld geklaut wurde s.u.). Vor der Kasse ist eine Art Band gespannt worden um die Kauffreudigen vor Verletzungen mit anderen zu bewahren, die schneller an die Kasse wollen. Das Band haelt also alle dazu an, sich schoen in Reih und Glied aufzustellen und brav zu warten und ich stehe neben dieser "Absperrung" und warte. Alle Menschen kommen gut an mir vorbei. Doch da kommt mir diese Frau von ca. 45 entgegen mit ihrer Tochter (geschaetzte 16). Sie mustert mich von oben bis unten und erwartet von mir dass ich auf die Seite gehe. Ich bewege also meinen Fuss um 10 cm weiter sie nuschelt "Danke" und zieht an mir vorbei. Hallo, was sollte das denn?? Alle sind gut an mir vorbei gekommen, nur diese dumme Kuh nicht. Und jetzt ratet mal, was sie trug? Genau, den Hansiaten-Style. Sogar ihre Tochter war schon infiziert. Graesslich.
Ich moechte hier noch anmerken dass der Begriff "Hansiaten-Style" sich nicht auf die Hansestaedte oder sonstiges bezieht und ich moechte auch niemanden beleidigen der beispielsweise aus Hamburg kommt. Ich weiss auch nicht wie dieser Begriff bei mir aufkam, aber er tat es eben.

Kommentare:

  1. Vielen Dank!

    Musst grad echt grinsen beim Beitrag. Aber weisch was? Ich mag den Hansiaten-Style heimlich *rot werd*

    AntwortenLöschen
  2. Ja, früher fand ich das auch nur versnobt und arrogant und häßlich.

    Nun finde ich, hat es unglaublich Stil. Ich kann es auch nicht beschreiben. Es ist so schlicht und doch so aussagekräftig. Naja mir fehlt das nötige Kleingeld dazu ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha der Post ist geil! :D
    Danke für deinen Kommentar!!

    LIEBE GRÜßE!
    IDA.

    AntwortenLöschen