Montag, 5. Oktober 2009

Kino, Film, Serie

Ich war Samstag im Kino und hab mir Die nackte Wahrheit angesehen und muss gestehn, dass ich einiges mehr erwartet hatte. Nicht nur einen eineindreiviertel stuendigen Film, welcher die Manner-Frauen-Beziehung nur so mittelmaessig ruberbringt. Ich dachte, er wuerde nett werden. So wie man sich einen Film mit Izzy alias Mrs. Heigel eben vorstellt. Schade, ich wurde enttaescht. Klar, er war nicht der schlechteste Film aller Zeiten, aber eben nicht so gut wie erwartet. Nun denn, ich verabschiede mich mit einem gut gemeinten Tipp ins Bettchen: Schaut wenn ihr Zeit findet die Gossip Girl Folgen der zweiten Staffel an. Hervorragendes Drama, hinterhaeltige Intrigen und tolle Outfits.

good night, everyone. xoxo

Uff, dieser Tag hatte mal wieder viel zu wenig Stunden!!

Kommentare:

  1. Und warum hast du sowas erwartet? ;-) Die Vorschau lässt (wie ich finde) genau auf das schließen. Mehr wollte ich auch nicht, deshalb fand ich den Film bis auf zwei, drei übertriebene Stellen gut.
    Und ich finde, er ist (deshalb) auch genauso, wie man sich einen Film mit Miss Heigl vorstellt. "Knocked Up" war da ja eine positive Ausnahme, leider dreht sie ja auch Sachen wie "27 Dresses" ;-))

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte nicht sagen, dass ich einen Superduperueberfilm erwartet hatte. Ich dachte nur, dass es eben einer dieser typischen "Ich-bin-ein-netter-Maedelsabend-Film" sein wuerde. Aber ich fand ihn ueberhaupt nicht so. Der Film war sogar fuer einen flachen Film zu flach :p .Darueber hab ich mich ausgelassen...

    AntwortenLöschen