Mittwoch, 8. Juli 2009

Michael Jackson

Jacko ist tot. Inzwischen haben es alle mitbekommen. Die Medien berichten von ihm, spielen Videos rauf und runter. MTV hat eine "Gedenkswerbung" laufen und spielen, klar als Musiksender, Michael Jacksons Videos und das nicht zu knapp. Mit ihm ist ein Idol in vieler Hinsicht, ein Kuenstler ein Individuum gestorben.
Doch ganz ehrlich? Mich nervt das. Dass die Medien und die Familie so einen Reibach mit ihm Veranstalten, da gehts nicht mehr um ihn, sondern ums Geldmachen. Erst werden "nur" 17ooo Tickets oder keine Ahnung wie viele fuer die Trauerfeier verlost und dann der naechste "Skandal": Seine Kinder unverhuellt. Irgendwie doof. 
Ich finds okay, wenn man trauert und es ist klar, dass diese Trauerfeier zelebriert wurde und immer noch wird. Aber dass auf einmal alle moeglichen Leute DVDs, CDs und sonstwas rausbringen und das andere Leute, die vorher nie Jacko gehoert haben auf einmal total drauf anspringen nervt mich einfach tierisch. Ich selbst hab nie so wirklich Jackson gehoert, er ist nicht auf meiner Playlist. Ich finde es trotzdem traurig dass er so ploetzlich gestorben ist, doch traurig fand ich sein Leben auch schon. Dass ihm die Haut abging, dass er irgendwie nicht ganz normal war. Man bekam so etwas zwangslaeufig mit und es tut einem leid. Genau wie sei Tod. Doch einen Hype muss man deshalb trotzdem nicht veranstalten.

Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus der Seele xD
    Mich nervt das auch.

    AntwortenLöschen
  2. ich war n Fan von ihm, aber selbst mich nervt es langsam! so schön wie die Trauerfeier war aber jetzt stellen sie sich noch Fragen drüber Oo sie sollen ihn einfach ruhen lassen und fertig! naja wird bestimmt noch einige Wochen so gehen; ich kanns nicht mehr hören so langsam.

    AntwortenLöschen